Erolgreiches Business Profil

10 Tipps für ein erfolgreiches Unternehmensprofil auf Facebook

Viele meiner Kunden sind überrascht, was man alles bei der Erstellung eines professionellen Unternehmensprofils für Facebook beachten muß. In der Regel sind sie dann froh, dass ich das für sie übernehme. Wenn Du es lieber selbst machen möchten, hier die Top 10 Tipps, die Du bei der Erstellung Deines Business Profils auf Facebook unbedingt beachten solltest.

Die Top 10 Tipps für ein erfolgreiches Unternehmensprofil bei Facebook

  1. Erstelle eine Unternehmensseite.
  2. Verwende einen sinnvollen Benutzernamen
  3. Stelle ein ansprechendes Profilfoto ein
  4. Erstelle ein professionelles Facebook Cover
  5. Füge einen CTA (Call to Action) Button zu Deiner Seite hinzu
  6. Vervollständige die Fragen und Links unter Seiteninfos
  7. Vergebe Rollen für unterschiedliche Nutzer
  8. Schreibe regelmässig Beiträge
  9. Analysiere und optimiere
  10. „Be Social“

 

1. Erstelle eine Unternehmensseite

Das persönliche Profil zu verwenden, erscheint manchen vielleicht verlockend, ist aber keine gute Entscheidung. Eine unkoordinierte Vermischung zwischen privat und geschäftlich wirkt:

  • nicht sonderlich professionell
  • verwirrt „Freunde“, Interessenten und Kunden

Es fehlen hier im Übrigen auch wesentliche Funktionen, die für einen Erfolg auf Facebook entscheidend sind:

  • Möglichkeit zu Entwurf und Planung von Beiträgen
  • Bewerben von Beiträgen
  • Analysen und Statistiken
  • Rollenvergeben fehlen
  • Nutzung des Facebook Creator Studios
  • Werbeanzeigenmanager und Business Manager stehen nicht zur Verfügung
    u.v.m.

 

2. Verwende einen sinnvollen Benutzernamen

Der Benutzername bei Facebook ist der Name unter dem Seiten Namen, vor dem ein @ .. steht. In dem Fall von mir ist der Benutzername @littlebirdsmedia.

Der Benutzername ermöglicht es Dir, leichter bei Facebook gefunden zu werden. Falls Du nachlesen möchtest, wie die Vergabe des Benutzernamens genau geht, dann schau hier:

https://www.facebook.com/help/121237621291199/

3. Stelle ein ansprechendes Profilfoto oder Logo ein

Deine Facebook Seite ist wie eine Webseite oder Visitenkarte. Hier ist es wichtig, Dich und Dein Business von der besten Seite zu zeigen. Verwende also entweder ein Foto mit Dir oder mit Deinem Logo. Ziel ist es, dass Deine Interessenten und Kunden Dich schnell wieder erkennen. Es soll ansprechend und interessant sein, damit Du mehr „gefällt mir“ und Abonnenten erhältst.

4. Erstelle ein professionelles Facebook Cover

Als nächstes erstelle ein ansprechendes und professionelles Facebook Cover. Wie auch schon Dein Profilbild, auch das Facebook Cover soll Deine Zielgruppe und Kunden ansprechen.

Es ist nicht immer einfach für alle möglichen Social Media Kanäle die richtigen Formate zu finden. Daher kann ich Dir das kostenlose Tool Canva wärmstens ans Herz legen. Hier gibt es Millionen an Vorlagen, die direkt die richtigen Formate haben, inklusive zahlreicher Designvorschläge. Wenn Du gerne mehr über Canva wissen möchtest, schau einfach mal hier vorbei: Wie Du Profile und Beiträge professionell gestaltest.

5. Füge einen CTA (Call to Action) Button zu Deiner Seite hinzu
Um Interessenten auch jederzeit die Möglichkeit zu geben, mit Dir in Kontakt zu treten, empfehle ich die Verwendung von Buttons. Sogenannten CTA – Call to Action Buttons. Folgende stehen bei Facebook zur Verfügung:

CTA (Call to Action) Button für Facebook Unternehmensseite

  • Termin vereinbaren
  • Jetzt buchen
  • Angebot einholen
  • Dich kontaktieren:
  • Kontaktiere uns
  • Registrieren
  • Nachricht
  • Email senden
  • Jetzt anrufen
  • WhatsApp
  • Infos zu deinem Unternehmen
  • Video ansehen
  • Mehr dazu
  • Bei Dir einkaufen
  • Jetzt einkaufen
  • Angebote ansehen
  • Geschenkgutschein kaufen
  • Essen bestellen
  • Deine App herunterladen oder dein Spiel spielen
  • App herunterladen
  • Spiel spielen

6. Vervollständige die Seiteninfos

Unter dem Link Seiteninfos werden diverse Informationen abgefragt. Hierzu gehören z.B. eine Kurzinfo über Dein Unternehmen, Telefon, Email Adresse, Adresse, etc.

Diese Informationen solltest Du vervollständigen. Hierdurch erfahren Interessenten mehr Details über Dein Business. Sie werden aber auch über rechtlich relevante Inhalte informiert, wie z.B. Impressum und Datenschutz.

7. Vergebe Rollen für unterschiedliche Nutzer

Durch die Vergabe von Rollen stellst Du sicher, dass keine Katastrophen passieren, wenn mehrere an einer Facebook Seite arbeiten. Vergebe gerade unerfahrenen Mitarbeitern eingeschränkte Rechte, damit keine Werbung online gestellt wird, wo eventuell noch Fehler enthalten sind. Facebook unterscheidet folgende Rollen:

Rollen für Facebook Unternehmensseite:

  • Adminitrator
  • Redakteur
  • Werbetreibender
  • Analyst
  • Benutzerdefiniert

8. Schreibe regelmässig Beiträge

Regelmässig Beiträge schreiben ist für ein erfolgreiches Business Profil besonders wichtig. Hier hast Du die Möglichkeit mit Deiner Zielgruppe in den Austausch zu gehen und mehr über die eigenen Produkte und Dienstleistungen und vielleicht auch Dich selber zu teilen. Hierbei geht es darum:

  • sich als Experte zu positionieren
  • die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren
  • über Dich, Dein Team und Dein Business zu informieren und
  • mit Kunden und Interessenten in den Austausch zu gehen

Nichts ist langweiliger und irritierender, als eine Seite, bei der seit Jahren kein Beitrag mehr veröffentlicht wurde. Beiträge mit Fotos und Videos sind in der Regel am beliebtesten. Es ist aber auch möglich Beiträge von anderen auf der eigenen Seite zu teilen (Kuratieren), um zu zeigen, dass Du den Markt beobachtest und die Interessen Deiner Zielgruppe kennst.

Um einen besseren Überblick zu behalten, ist es sinnvoll einen Redaktionsplan anzulegen. Hier werden Ideen und Beiträge gesammelt und geplant. Die systemische Planung für Facebook kannst Du problemlos, kostenlos und einfach mit dem Facebook Creator Studio erledigen. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, schau einfach hier unter: Facebook Creator Studio- das perfekte Tool für Deine Facebook und Instagram Beiträge

9. Analysiere und Optimiere

Was Du nicht vernachlässigen solltest, sind Analyse und Optimierung.

Hierbei analysierst Du, welche Beiträge gut gelaufen sind und welche nicht. Entsprechend den Ergebnissen, optimierst Du Deine zukünftigen Inhalte und Beiträge. Schon ein anderes Foto, ein etwas anders geschriebener Text oder eine andere Uhrzeit Deiner Posts können einen großen Unterschied machen.

10. „Be Social💋

Manchmal erscheint es Dir vielleicht sehr anstrengend, aber wichtig in den sozialen Medien. Ein einfaches ❤️ reicht oft nicht aus. Wenn Du in den sozialen Medien sichtbarer werden möchtest, dann los:

  • liken
  • kommentieren
  • teilen

Und das auch bei anderen. Denn mal ehrlich …. zaubert es nicht auch ein Lächeln auf Dein Gesicht, wenn Dir jemand etwas Nettes schreibt?

Sollen wir übernehmen?

Wenn Du Dein Unternehmensprofil nicht selbst erstellen möchtest, übernehmen wir das gerne. Schon ab 80 EUR erhältst Du von mir eine professionelle Facebook Seite für Dein Business.

Wie das funktioniert?

  1. Vereinbare mit mir ein kostenloses Erstgespräch
  2. Sende mir besprochene Details, Links und Bilder
  3. Wir erstellen Deine Unternehmensseite(n)
  4. Fertig und Du kannst loslegen oder weiter mit uns arbeiten!
Nicole Freitag, Gründerin Little Birds Media

Post a comment