LinkedIn Kontakte exportieren

LinkedIn Kontakte exportieren- warum und wie?

Effektives Exportieren Ihrer LinkedIn-Kontakte: Ein Leitfaden

Warum sollten Sie Ihre LinkedIn-Kontakte exportieren?

LinkedIn als Netzwerk-Tool bietet weit mehr Möglichkeiten als nur die Pflege von Geschäftskontakten. Ob zur Sicherung Ihres Netzwerks, zur Verwendung in Marketingkampagnen, zur Integration in CRM-Systeme oder zur Datenanalyse, das Exportieren Ihrer Kontakte eröffnet eine Vielzahl strategischer Vorteile.

  • Netzwerksicherung: Das Exportieren Ihrer LinkedIn-Kontakte sichert eine Kopie Ihrer wertvollsten Verbindungen. Dies ist besonders wichtig, falls Ihr Account kompromittiert wird oder technische Probleme auftreten.
  • Marketing und Leadgenerierung: Nutzen Sie Ihre exportierten Kontakte, um zielgerichtete Marketingkampagnen zu erstellen oder spezifische Leads für Ihr Geschäft zu generieren.
  • CRM-Integration: Durch das Exportieren und Importieren Ihrer Kontakte in ein Customer Relationship Management (CRM) System können Sie Ihre geschäftlichen Beziehungen effektiver verwalten und organisieren.
  • Datenbearbeitung und Analyse: Mit den im CSV-Format exportierten Kontakten können Sie Ihre Daten in Programmen wie Excel umfassend analysieren und segmentieren

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Exportieren Ihrer LinkedIn-Verbindungen

Das Exportieren Ihrer LinkedIn-Kontakte ist ein direkter Prozess, der mit den richtigen Schritten schnell und effizient durchgeführt werden kann.

  1. Navigieren Sie zu Ihren Einstellungen: Loggen Sie sich in Ihr LinkedIn-Konto ein und klicken Sie auf Ihr Profilbild in der oberen rechten Ecke, um das Dropdown-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie ‚Einstellungen & Datenschutz‘: Hier können Sie Ihre Account-Einstellungen anpassen und Ihre Datenschutzpräferenzen verwalten.
  3. Gehen Sie zum Abschnitt ‚Datenschutz: Diese Option finden Sie im linken Menü. Hier haben Sie die Kontrolle über Ihre persönlichen Daten und deren Verwendung durch LinkedIn.
  4. Fordern Sie eine Kopie Ihrer Daten an: Im Bereich „So verwendet LinkedIn Ihre Daten“ finden Sie die Option „Kopie Ihrer Daten anfordern“.
  5. Wählen Sie die zu exportierenden Daten: Sie können spezifische Daten zum Export auswählen. Für den Export Ihrer Kontakte, wählen Sie „Verbindungen“.
  6. Archiv anfordern: Klicken Sie auf „Archiv anfordern“ und bestätigen Sie Ihre Anfrage durch Eingabe Ihres Passworts.
  7. Download Ihres Archivs: Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail mit einem Link zum Herunterladen Ihrer Daten.
LinkedIn Daten exportieren

Wichtige Hinweise zum Datenschutz

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nur die E-Mail-Adressen jener Kontakte erhalten, die ihre Zustimmung zum Teilen ihrer Informationen gegeben haben. Dies schützt die Privatsphäre Ihrer Verbindungen gemäß den Datenschutzrichtlinien von LinkedIn.

 

Fazit

Das Exportieren Ihrer LinkedIn-Kontakte bietet zahlreiche Vorteile, von der Datensicherheit bis zur verbesserten Kundenpflege. Sollte Ihnen beispielsweise irgendwann einmal aus irgendeinem Grund das LinkedIn Konto gesperrt werden, haben Sie weiterhin Zugriff zu Ihren Daten. Mit dieser Anleitung können Sie Ihre beruflichen Verbindungen effektiv sichern und für Ihre geschäftlichen Ziele nutzen. Mehr zum Thema gesperrtes LinkedIn Konto.

Auf LinkedIn abonnieren


Expertenstatus